Saltar al contenido

iPad vs iPad Mini vs iPad Air – Welches Apple Tablet sollten Sie kaufen?

iPad vs iPad Mini vs iPad Air

Es ist schwer, alles zusammenzufassen, wofür ein Apple iPad-Tablet im privaten und beruflichen Leben genutzt werden kann, denn die Möglichkeiten sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt. Mit mehr als einer Million optionaler Apps, die im App Store erhältlich sind und mit iPadOS 15 funktionieren, und der Kernsammlung von Apps, die bereits im Lieferumfang des Tablets enthalten sind, kann es eine Menge.

Mit jedem neuen iPad, das Apple auf den Markt bringt, nähert sich die Nutzung eines dieser dünnen und leichten Tablets dem, was mit einem MacBook Notebook möglich ist – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass man mit dem Gerät über den Touchscreen, einen optionalen Apple Pencil-Stift, eine virtuelle Tastatur (auf dem Bildschirm), eine optionale externe Tastatur und die eigene Stimme (mit dem digitalen Assistenten Siri) interagieren kann.

Lassen Sie uns über Apple-Modelle und ihre Funktionen sprechen

Derzeit bietet Apple eine Handvoll verschiedener Modelle in seiner Tablet-Reihe an, darunter das iPad Mini, iPad, iPad Air und iPad Pro. Unabhängig davon, wofür Sie ein iPad verwenden, ist es wichtig, das richtige Modell und die richtige Hardware-Konfiguration für Ihre speziellen Anforderungen zu wählen.

Das große Unterscheidungsmerkmal des iPad Mini ist zum Beispiel sein 8,3-Zoll-Liquid-Retina-Display. Insgesamt ist dieses Tablet kleiner und leichter als die anderen iPads, aber es kann absolut alles, was man von einem iPad erwartet.

Für Geschäftsanwender, erfahrene Gamer und alle, die erweiterte Funktionen benötigen – ganz zu schweigen von einem schnelleren und leistungsfähigeren Prozessor und potenziell mehr internem Speicherplatz – ist eines der iPad Pro Modelle wahrscheinlich das Tablet, das am besten für Sie geeignet ist.

Das iPad Pro ist entweder mit einem 11-Zoll- oder einem 12,9-Zoll-Display erhältlich und läuft mit dem neuesten und leistungsstärksten M1 Prozessorchip von Apple. Egal, ob Sie HD-Videos schneiden, mit hochauflösenden digitalen Bildern arbeiten, grafikintensive Actionspiele spielen oder große Datenmengen bearbeiten müssen, das iPad Pro hat die Rechenleistung und Geschwindigkeit, die Sie brauchen.

Für den «durchschnittlichen» Nutzer sind jedoch entweder das neue iPad (9th. Generation), das iPad Air (3rd. Generation) oder das iPad Mini (6th. Generation) eine erschwingliche und dennoch leistungsstarke und funktionsreiche Option. Schauen wir uns diese drei beliebten iPad-Modelle einmal genauer an und vergleichen sie.

Achten Sie beim Kauf Ihres Tablets darauf, dass Sie die aktuellste Generation des iPad-Modells kaufen, für das Sie sich letztendlich entscheiden. Ältere Generationen dieser Tablets kosten weniger (manchmal viel weniger), verwenden aber veraltete Technologie, die langsamer läuft.

iPad vs iPad Mini vs iPad Air

Die iPad-bezogenen Kaufentscheidungen, die Sie treffen müssen

Von der Größe und vom Gewicht her sind das iPad und das iPad Air sehr ähnlich. Das iPad bietet ein 10,2″ True Tone Retina Display, während das iPad Air ein etwas größeres 10,5″ True Tone Retina Display bietet. Wenn du ein kleineres Display möchtest, solltest du das iPad Mini in Betracht ziehen. Für ein größeres Display solltest du dich eher auf das iPad Pro konzentrieren.

Wenn du dich für ein iPad entscheidest, solltest du bedenken, wie viel internen Speicherplatz du in Zukunft für deine Apps, app-spezifischen Daten, Dokumente, Dateien, Fotos, Videos und andere Multimedia-Inhalte brauchst. Beim iPad, iPad Air und iPad Mini hast du die Wahl zwischen 64 GB und 256 GB.

Wenn Sie vorhaben, Ihr digitales Bildarchiv, eine große Sammlung aufgenommener HD-Videos, eine Bibliothek von Filmen oder Fernsehsendungen und/oder eine ansehnliche Anzahl von Apps (mit ihren app-spezifischen Daten) zu speichern, sollten Sie sich für die größere 256-GB-Option entscheiden. Die 64-GB-Option bietet für die meisten Menschen nicht genug Speicherplatz.

Wenn du noch mehr internen Speicherplatz als 256 GB benötigst, solltest du eines der iPad Pro Modelle in Betracht ziehen, die bis zu 2 TB internen Speicher haben können. Denken Sie daran, dass der interne Speicher in jedem iPad nicht aufrüstbar ist.

Alle iPad Modelle sind in verschiedenen Gehäusefarben erhältlich. Welche Sie wählen, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, da die Gehäusefarbe rein kosmetisch ist und keinen Einfluss auf die Funktionalität des Tablets hat. Wenn Sie eine optionale Hülle oder ein Cover für Ihr iPad verwenden (was sehr empfehlenswert ist), ist ein Großteil der Gehäusefarbe nicht sichtbar.

iPad vs iPad Mini vs iPad Air

Ein Großteil der Funktionen des iPad und viele Apps sind auf eine kontinuierliche Internetverbindung angewiesen, um richtig zu funktionieren. Die letzte wichtige Entscheidung, die Sie bei der Wahl eines iPads treffen müssen, ist daher, ob Sie sich für eine reine Wi-Fi-Version oder eine Wi-Fi + Cellular-Version entscheiden.

Eine reine Wi-Fi-Version kann nur dann eine Verbindung zum Internet herstellen, wenn Sie sich im Signalradius eines Wi-Fi-Hotspots befinden (oder zu Hause oder am Arbeitsplatz über drahtloses Internet verfügen). Da öffentliche Wi-Fi-Hotspots inzwischen fast überall zu finden sind und viele Mobilfunkverträge für Smartphones (einschließlich des iPhone) es ermöglichen, überall einen persönlichen Wi-Fi-Hotspot einzurichten (der mit einem iPad genutzt werden kann), werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass ein reines Wi-Fi-iPad Ihre Bedürfnisse gut erfüllt.

Die Wi-Fi + Cellular-Version des iPad kann hingegen über jedes verfügbare Wi-Fi-Signal eine Verbindung zum Internet herstellen oder eine Verbindung zu einem Mobilfunkanbieter herstellen, den du abonniert hast (und für den du zahlst), sodass das Tablet Zugang zum 4G LTE-Datennetz dieses Anbieters erhält (wenn du ein iPad oder iPad Air verwendest). Das iPad Mini Wi-Fi + Cellular Modell unterstützt 5G-Konnektivität.

Wenn du ein Wi-Fi + Cellular iPad kaufst, kannst du eine monatliche Gebühr für eine festgelegte oder unbegrenzte Menge an mobiler Datennutzung zahlen (je nach gewähltem Tarif). Sie haben auch die Möglichkeit, den Mobilfunkdienst jeweils für einen Monat zu aktivieren, ohne langfristigen Vertrag, nur wenn er benötigt wird.

Bei einigen Mobilfunkanbietern, vor allem wenn Sie im Ausland unterwegs sind, können Sie im Voraus für eine bestimmte Datenmenge bezahlen, die Sie nutzen möchten. Unabhängig davon, welche Option Sie wählen, fällt eine zusätzliche (möglicherweise laufende) Gebühr an.

iPad vs iPad Mini vs iPad Air

Was das iPad, das iPad Air und das iPad Mini gemeinsam haben

Das Gesamtdesign (aus optischer Sicht) aller iPad-Modelle ist ähnlich, mit Ausnahme der Displaygröße, der Gehäusegröße und des Gewichts des Tablets. Es ist die Technologie, die in jedem dieser Geräte steckt, die sie voneinander unterscheidet. Deshalb ist es wichtig, das richtige Modell zu wählen, je nachdem, wie Sie das iPad verwenden werden.

Alle neuen iPad-Modelle von Apple arbeiten mit demselben Betriebssystem iPadOS 15 (mit integriertem Sprachassistenten Siri), verfügen über eine vielseitige Sammlung vorinstallierter Apps und bieten Zugang zum App Store, um weitere Apps hinzuzufügen. Jedes Modell bietet außerdem eine reine Wi-Fi-Version oder eine Wi-Fi + Cellular-Version und mindestens zwei Optionen für die interne Speicherkapazität.

Außerdem gibt es bei allen iPad Modellen Kameras auf der Vorder- und Rückseite, eine Touch ID Taste, mehrere Mikrofone, mehrere Lautsprecher und einen magnetischen Anschluss (für den Anschluss und die Stromversorgung von optionalem Zubehör).

Alle iPad Modelle sind außerdem vollständig mit iCloud integriert, sodass du alle app-spezifischen Daten, Dokumente, Dateien, Fotos und Multimedia-Inhalte in Echtzeit mit deinem iPhone, Mac(s) und deiner Apple Watch synchronisieren kannst. So haben Sie immer Zugriff auf alles, was Sie brauchen. Diese Tablets sind außerdem so konzipiert, dass sie sich nahtlos in Apple Dienste wie Apple TV+, Apple Music, Apple News und Apple Fitness+ integrieren lassen.

iPad vs iPad Mini vs iPad Air

Wählen Sie das beste iPad für sich selbst

Das iPad, das iPad Air und das iPad Mini haben einige technologische Unterschiede im Inneren, die sich direkt auf die Geschwindigkeit und die Verarbeitungsleistung auswirken. Das iPad Air verwendet Apples A12 Bionic Chip mit Neural Engine, während das iPad mit Apples neuerem A13 Bionic Chip mit Neural Engine läuft. Im iPad Mini kommt der A15 Bionic Chip zum Einsatz.

Die meisten Nutzer werden keinen Unterschied zwischen diesen Prozessoren bemerken, wenn sie alltägliche Aufgaben erledigen, wie z. B. im Internet surfen, E-Mails schreiben, an Videoanrufen teilnehmen, Audio hören (Musik, Podcasts oder Hörbücher) oder Videoinhalte wie Fernsehsendungen, Filme und YouTube-Videos ansehen.

Die zusätzliche Rechenleistung wird jedoch beim Spielen von grafikintensiven und aktionsorientierten Spielen, beim Bearbeiten von HD-Videos, beim Bearbeiten von hochauflösenden Fotos oder bei der Nutzung der verbesserten Multitasking-Fähigkeiten von iPadOS 15 (mit denen zwei Apps nebeneinander auf dem Bildschirm des Tablets ausgeführt werden können) von Vorteil sein.

Die Kameratechnologie, der Anschluss und die Kompatibilität des Apple Pencil im iPad, iPad Air und iPad Mini unterscheiden sich ebenfalls leicht von einem Gerät zum anderen, wie Sie gleich feststellen werden. Nur das iPad Mini unterstützt 5G-Mobilfunkverbindungen (wenn Sie eine Wi-Fi + Cellular-Version des Tablets kaufen). Wenn Sie die Wi-Fi + Cellular-Version des iPad oder des iPad Air verwenden, sind Sie auf langsamere 4G LTE-Mobilfunkverbindungsgeschwindigkeiten beschränkt.

Für viele Menschen ist auch der Preis des Tablets eine Überlegung wert. Wenn Sie die Kosten berechnen, vergessen Sie nicht, das Zubehör und die Optionen mit einzubeziehen, die Sie möglicherweise benötigen oder wünschen, z. B. eine Hülle oder ein Cover, eine externe Tastatur, den Apple Pencil, optionale Kabel und Ladegeräte sowie die zusätzlichen Kosten für den AppleCare+ Schutz.

Ezoicreport this ad