Saltar al contenido

Dyson V15 Vs Dyson V11 – Der ultimative Kampf um den besten kabellosen Staubsauger

Dyson V15 Vs Dyson V11

Es besteht kein Zweifel, dass Dyson bei den kabellosen Staubsaugern eindeutig die Führung übernommen hat. Die Qualität und das technologische Niveau seiner Produkte sind für andere Wettbewerber unerreichbar, die nicht über die Leistung, sondern über den Preis konkurrieren. Aber was passiert, wenn man zwei der besten kabellosen Staubsauger von Dyson vergleicht, und welche Verbesserungen hat das Unternehmen an den verschiedenen Versionen der gleichen Serie vorgenommen? Um das herauszufinden, analysieren wir die Leistung des Dyson V15 vs Dyson V11. Lesen Sie weiter!

Erste Entscheidungen: Welche Versionen können Sie wählen?

Bevor wir uns mit den Details befassen, sollten Sie wissen, dass Sie zwischen verschiedenen Versionen der einzelnen Modelle wählen können:

  • Dyson V15: Sie können zwischen den Versionen Detect Absolute, Detect Absolute Extra und Detect Complete Extra wählen. Die Hauptunterschiede liegen in der Anzahl der Zubehörteile (9, 11 bzw. 13) und im Einsatzbereich.
  • Dyson V11: In diesem Fall gibt es nur eine Version, den Dyson V11 Absolute.Dyson V15 Vs Dyson V11_2

Dyson V15 Vs Dyson V11: unterschiedliche Aspekte

Wir beginnen damit, die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen beiden kabellosen Staubsaugern hervorzuheben, damit Sie prüfen können, welcher Staubsauger Ihren Bedürfnissen am besten entspricht:

Ästhetik und Design

Dyson behält bei all seinen Modellen eine sehr ähnliche optische Linie bei, die sich oft durch eine andere Farbe des Metallrohrs unterscheidet. Die meisten Designs haben leuchtende, kräftige Farben, fast immer mit einem metallischen Touch.

Andererseits wiegen beide Staubsauger rund 3 Kilogramm und haben sehr homogene Abmessungen.

Maximale Saugleistung

Dies ist zweifellos eine der wichtigsten Eigenschaften, die Dyson verbessert hat: die Saugleistung.

Bei den beiden von uns untersuchten Staubsaugern können wir den ersten Unterschied feststellen. Die Saugleistung des Dyson V15 erreicht dank seines Hyperdymium-Motors 240 AirWatt (aW), im Vergleich zu den 185 aW des Dyson V11. Bitte beachten Sie, dass dieser Parameter je nach dem von Ihnen gewählten V11-Modell (Animal Plus oder Absolute) variieren kann.

Die Nennleistung bezieht sich auf die Kraft, die der Motor selbst für den Betrieb aufbringt, und wird normalerweise in Watt gemessen. Die Saugleistung hingegen misst die Kraft, mit der das Rohr den Schmutz aufsaugt. Das Verhältnis zwischen beiden ist nicht unbedingt proportional, d. h. die Saugleistung kann sehr hoch sein, auch wenn die Nennleistung nicht so hoch ist.

Was schließlich den Motor betrifft, so dreht er sich bei der Zyklontechnologie in beiden Fällen mit maximal 125.000 Umdrehungen pro Minute, so dass der wirkliche Unterschied in der Saugleistung zu spüren sein wird.

Slim Fluffly-Laser

Vergessen Sie nicht, dass es sich um zwei 2-in-1 Staubsauger handelt, d.h. sie funktionieren sowohl als Besenstaubsauger als auch als Handstaubsauger, was ihre enorme Vielseitigkeit zeigt. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede, wenn es um ihr Hauptzubehör geht.

Der Hauptkopf ist in beiden Fällen der High Torque, der mit der DLS-Technologie (Dynamic Load Sensor) ausgestattet ist. Dieses System ist in der Lage, die für jeden Bodentyp erforderliche Leistung automatisch an dessen Eigenschaften und Verschmutzungsgrad anzupassen.

Im Gegensatz dazu ist der Dyson V15 seinem kleineren Bruder wieder einmal voraus, denn er ist mit dem Slim Fluffy Laser ausgestattet, einer Linse, die das Laserlicht fächerförmig verteilt, um die Sichtbarkeit feiner Partikel auf Hartböden zu erhöhen.

Dadurch erweitert der Laser das Sichtfeld nach unten um 1,5° und reicht 7,3 mm weit. Die grüne Farbe erhöht den Kontrast innerhalb des vom Auge wahrgenommenen Farbtonspektrums, so dass Sie feine Partikel sehen, die Sie sonst übersehen würden.

Die Vorteile des Dyson V15 sind damit noch nicht erschöpft. Zusätzlich zum Laserkopf verfügt der Dyson V15 über einen weiteren kegelförmigen Bürstenkopf zum Aufsaugen von Tierhaaren. Das Ecklicht des Dyson V11 wird durch ein LED-Licht ergänzt, das auch die dunkelsten Ecken beleuchtet.

Bildschirmzusatz

Ein weiteres gemeinsames Merkmal ist das Vorhandensein eines digitalen Displays, das eines der wichtigsten Erkennungsmerkmale des Dyson ist, auch wenn es hier einige Unterschiede gibt.

Der Dyson V11 verfügt über ein LCD-Display, auf dem Sie den Akkustatus, die gewählte Leistungsstufe sowie Aktualisierungs- und Wartungshinweise ablesen können.

Das Display des Dyson V15 ist anspruchsvoller. Zusätzlich zu den Elementen, die auch beim Dyson V11 zu sehen sind, können Sie bei der neuen Version dank eines eingebauten Sensors auch sehen, welche Art von Partikeln er aufgesaugt hat. Diese Informationen werden in Form eines vergleichenden Balkendiagramms angezeigt, das auch die Partikelgröße misst.

Zusätzliche Funktionen

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass beide eine breite Palette von technischen Merkmalen aufweisen, die sie von ihren Konkurrenten abheben. Doch wieder einmal müssen wir zwischen dem Guten und dem Ausgezeichneten wählen.

Der Dyson V15 verfügt über viele der zusätzlichen Funktionen, die der Dyson V11 bereits hat. Dies ist der Fall bei der abnehmbaren Batterie, dem einfachen Entleerungssystem, das den Kontakt mit Schmutz vermeidet, und dem Vorhandensein einer Ladestation und einer Wandhalterung zur Aufbewahrung des Staubsaugers.

Der Dyson V15 verfügt jedoch über eine Reihe zusätzlicher Funktionen, die ihm im Allgemeinen eine größere technische Präzision verleihen. Das neueste Modell enthält zum Beispiel den Piezo-Sensor, einen akustischen Sensor, der die Partikelgröße 15.000 Mal pro Sekunde messen kann.

Dazu wandelt es die akustischen Schwingungen der Partikel in elektrische Signale um. Dieses System ermöglicht die automatische Anpassung der Saugleistung bei höheren Staubkonzentrationen und optimiert so die Leistung und Energieeffizienz.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Es wird Sie nicht überraschen, dass das britische Unternehmen aufgrund der hervorragenden Qualität und Leistung seiner Produkte zu den teuersten Marken auf dem heutigen Markt gehört.

Wenn Sie eines der beiden von uns untersuchten Modelle mit anderen ähnlichen Modellen der Konkurrenz vergleichen, werden Sie feststellen, dass sie in beiden Fällen teurer sind.

Außerdem schlägt sich die technologische Überlegenheit des Dyson V15 gegenüber dem V11 auch im Preis nieder, der deutlich höher ist.

Dyson V15 Vs Dyson V11_5
Dyson V15 Vs Dyson V11: Was haben sie gemeinsam?

Nun ist es an der Zeit, die Aspekte zu analysieren, die die beiden Protagonisten unserer Untersuchung gemeinsam haben. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass sie zur gleichen Marke gehören:

Einstellbare Leistung und gute Autonomie

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei einem kabellosen Staubsauger ist die Autonomie der Nutzung. In dieser Hinsicht bieten sowohl der Dyson V15 als auch der Dyson V11 eine sehr ähnliche Laufzeit von rund 60 Minuten.

Die Betriebszeit hängt jedoch von der gewählten Leistungsstufe ab. Beide Staubsauger bieten 3 Modi: Standard, Turbo und Eco. Die 60 Minuten Laufzeit entsprechen dem Eco-Modus, dem effizientesten Modus.

Fassungsvermögen des Tanks insgesamt

Schnurlose Staubsauger haben in der Regel ein kleineres Fassungsvermögen als andere Arten von Staubsaugern, da das Gehäuse dünner ist und eine geringere Oberfläche hat. In dieser Hinsicht ist Dyson jedoch überdurchschnittlich gut.

Wenn Sie einen Unterschied in der Größe des Behälters des Dyson V15 gegenüber dem Dyson V11 erwarten, werden Sie ihn nicht finden. Auch hier hat das Unternehmen keine Änderungen vorgenommen und das Fassungsvermögen der beiden Tanks bei 760 Millilitern belassen.
Für einen Besenstaubsauger ist das nicht schlecht, denn es handelt sich um eine viel größere Größe als bei anderen Marken wie Conga oder Rowenta, wo man eher 500-600-ml-Tanks findet.

Filtersystem

Zu guter Letzt sprechen wir über das Filtersystem. Die Art des Filters, den ein Staubsauger hat, ist immer wichtig, vor allem aber, wenn es Personen im Haus gibt, die empfindlich auf Allergene reagieren.

Sowohl der Dyson V15 als auch der Dyson V11 sind mit einem hocheffizienten HEPA-Filter ausgestattet, der 99 % der Mikropartikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern zurückhält. Darüber hinaus sollte der Filter, wie von der Marke selbst empfohlen, etwa einmal im Monat gewaschen werden.

Meistverkaufte Dyson Staubsauger auf Amazon

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, welchen Dyson Sie kaufen sollen, zeigen wir Ihnen die Rangliste der fünf meistverkauften Geräte auf Amazon, der größten Vertriebsplattform der Welt. Hier können Sie die Kauferfahrungen anderer Nutzer einsehen.

No products found.

Dyson V15 Vs Dyson V11: unsere Empfehlung

Der Dyson V15 ist seiner kleinen Schwester in jeder Hinsicht voraus. Es stimmt zwar, dass sie einige Eigenschaften gemeinsam haben, wie z. B. die Akkulaufzeit und die Tankgröße, aber das V15 bietet mehr fortschrittliche Optionen. Zum Beispiel der LED-Lichtkopf für die Betrachtung unsichtbarer Partikel oder der akustische Sensor, der die Größe von Staubpartikeln misst.

In Bezug auf Raffinesse und Innovation würde der Dyson V15 den Kampf gewinnen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie die lohnendste ist. Welches für Sie das Richtige ist, hängt, wie gesagt, von Ihren Suchkriterien und Ihren Bedürfnissen ab.

Wenn Sie Ihr Budget nicht so hoch ansetzen können, ist der Dyson V11 ein ausgezeichnetes Modell, das eine bessere Leistung bietet als viele andere Staubsauger der Konkurrenz.

Wenn es Ihnen aber nichts ausmacht, den Preisunterschied zu zahlen, um von den fortschrittlicheren Funktionen der Marke zu profitieren, würde die Entscheidung eher für das V15 fallen. Was wir sagen können, ist, dass Sie, egal wie Sie sich entscheiden, das Richtige tun werden.

Ezoicreport this ad