Saltar al contenido

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6 – Test & Angebote

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Auf seiner September-Veranstaltung hat Apple die Apple Watch Series 7 vorgestellt. Die Series 7 ersetzt die Apple Watch Series 6, die im September 2020 angekündigt wurde, als Flaggschiff-Wearable des Unternehmens.

Die Apple Watch Series 7 bietet eine Reihe von Upgrades und Verbesserungen gegenüber der letztjährigen Series 6. Sie bietet ein größeres Display mit größeren Gehäusegrößen, schnelleres Aufladen und den S7.

Obwohl die Apple Watch Series 6 inzwischen von Apple eingestellt wurde, ist sie weiterhin bei vielen Drittanbietern erhältlich. Wenn Sie bereits eine Apple Watch Series 6 besitzen, fragen Sie sich vielleicht, ob es sich lohnt, auf die Series 7 aufzurüsten. Vielleicht nutzen Sie auch eine ältere Apple Watch und möchten aufrüsten, können sich aber nicht entscheiden, ob Sie die Series 6 oder die Series 7 kaufen sollen. Oder Sie fragen sich, ob es besser ist, die preiswertere Series 6 zu kaufen, wenn Sie Ihre erste Apple Watch suchen.

Da diese beiden Modelle viele wichtige Funktionen gemeinsam haben, z. B. EKG-Funktionalität, Blutsauerstoffüberwachung und ein immer eingeschaltetes Display, ist es vielleicht nicht sofort ersichtlich, welches Modell für Sie besser ist. Lohnt es sich, das etwas ältere Modell mit weniger Funktionen zu kaufen oder bei diesem zu bleiben, um Geld zu sparen? Unser Leitfaden hilft Ihnen bei der Beantwortung der Frage, welches dieser beiden Apple Watch Modelle für Sie am besten geeignet ist.

Vergleich 

Die Apple Watch Series 6 und die Series 7 haben nur ein Jahr Abstand zueinander und teilen sich die meisten wichtigen Funktionen. Apple listet diese identischen Aspekte der beiden Modelle auf:

Ähnlichkeiten

  • Modelle aus Aluminium, Edelstahl und Titan mit Ion-X-Glas oder Saphirglas
  • Digitale Krone mit haptischer Rückmeldung
  • Always-On Retina LTPO OLED-Display mit bis zu 1.000 nits maximaler Helligkeit
  • «Schwimmfest», wasserdicht bis zu 50 Meter
  • 64-Bit-Dual-Core-Prozessor, W3-Wireless-Chip und U1-Ultra-Wideband-Chip
  • 50 Prozent lauterer Lautsprecher als Apple Watch Series 3
  • Eingebautes Mikrofon
  • Blutsauerstoffsensor
  • Elektrischer Herzsensor für EKG
  • Optischer Herzsensor der dritten Generation, Benachrichtigung über hohe und niedrige Herzfrequenz sowie über unregelmäßigen
  • Herzrhythmus
  • Umgebungslichtsensor
  • Beschleunigungsmesser und Gyroskop mit Sturzerkennung
  • Kompass und ständig eingeschalteter Höhenmesser
  • GPS/GNSS, GLONASS, Galileo, QZSS und Beidou
  • GPS- und GPS+Mobilfunk-Modelle
  • Wi-Fi 802.11 b/g/n und Bluetooth 5.0
  • Familie Setup-Unterstützung
  • 18 Stunden «ganztägige» Akkulaufzeit
  • 32 GB Speicherplatz
  • Graphit, Silber und Gold in Edelstahl, Silber und Space Black in Titan sowie Blau und PRODUCT(RED) in Aluminium

Die Aufschlüsselung von Apple zeigt, dass die beiden Modelle eine überwältigende Mehrheit an Funktionen gemeinsam haben. Dennoch gibt es eine Reihe wichtiger Unterschiede zwischen der Series 6 und der Series 7, die es wert sind, hervorgehoben zu werden, wie z. B. die Gehäusegrößen, das Schnellladen und die Farboptionen.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Gestaltung

Obwohl die Apple Watch Series 6 und Series 7 ein ähnliches Design haben, weist das Gehäuse der Apple Watch Series 7 ein neues Design mit weicheren, abgerundeten Ecken auf. Es gibt nur noch ein Lautsprechergitter auf der linken Seite des Geräts und das Gesamtbild wurde leicht verfeinert.

Das Display der Apple Watch Series 7 hat eine brechende Kante, die sich um die Oberseite des Geräts wölbt, so dass bildschirmfüllende Zifferblätter und Apps fast das Gehäuse erreichen.

Die Gehäuse der Apple Watch Series 7 sind auch physisch größer und bieten 41mm und 45mm Modelle. Das ist ein Zuwachs von 1 mm gegenüber den 40- und 44-mm-Gehäusen der Series 6. Alle Modelle der Apple Watch Series 7 sind auch schwerer als ihre Vorgänger der Series 6, was den Gewichtsunterschied beim Wechsel von einem Aluminium- zu einem Edelstahlmodell noch deutlicher machen könnte.

Die beiden Apple Watch Generationen bieten eine Reihe unterschiedlicher Oberflächen und Farboptionen. Während die Oberflächen aus Edelstahl und Titan bei beiden Generationen gleich sind, gibt es bei den Aluminiumgehäusen eine fast komplett andere Farbauswahl.

Die Apple Watch Series 6 wurde in den Aluminiumfarben Space Grau, Silber, Gold, Blau und (PRODUKT)ROT angeboten, während die Apple Watch Series 7 in den Aluminiumfarben Midnight, Starlight, Grün, Blau und (PRODUKT)ROT erhältlich ist.

Wenn Sie besonders an einer Apple Watch Series 6 in Space Grau, Silber oder Gold aus Aluminium hängen, müssen Sie sich überlegen, welche andere Farbe Sie sich für die Apple Watch Series 7 wünschen würden. Auch wenn es keinen Einfluss darauf hat, welches der beiden Modelle Sie als erste Apple Watch oder als Upgrade von einem älteren Modell kaufen würden, sind die verschiedenen Farboptionen dennoch eine beachtenswerte Überlegung.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Unterschiede

Apple Watch Serie 6

  • Gehäusegrößen 40 mm und 44 mm
  • 3,0 mm Ränder
  • S6-Chip
  • Bis zu 100 Prozent Aufladung in nur 1,5 Stunden
  • Spacegrau, Silber, Gold, Blau und (PRODUKT)ROT als Aluminium-Farboptionen
  • 30,5g/36,4g (Aluminium), 39,7g/47,1g (Edelstahl) und 34,6g/41,3g (Titan)
  • 1 m magnetisches USB-C-Ladekabel

Apple Watch Serie 7

  • Gehäusegrößen 41 mm und 45 mm
  • 1,7 mm breite Ränder für fast 20 % mehr Bildschirmfläche als die Serie 6
  • Bis zu 70 Prozent helleres Display als die Serie 6 in Innenräumen, wenn das Handgelenk nach unten zeigt
  • Bruchsicheres Frontglas
  • IP6X Staubschutz
  • S7-Chip
  • Schnelles Aufladen: Bis zu 80 Prozent Aufladung in etwa 45 Minuten (33 Prozent schneller als die Serie 6)
  • Mitternacht, Starlight, Grün, Blau und (PRODUKT)ROT als Aluminium-Farboptionen
  • 32,0g/38,8g (Aluminium), 42,3g/51,5g (Edelstahl) und 37,0g/45,1g (Titan)
  • 1m USB-C Magnetisches Schnellladekabel

Lesen Sie weiter, um einen genaueren Blick auf jeden dieser Aspekte zu werfen und zu sehen, was genau die beiden neuesten Apple Watch Modelle zu bieten haben.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Dauerhaftigkeit

Die Apple Watch Series 7 ist widerstandsfähiger als die Series 6 und verfügt über ein rissfesteres Frontglas. Die neue Kristallkomponente hat eine robustere Geometrie und ist über 50 Prozent dicker als die der Apple Watch Series 6.

Die Apple Watch Series 7 ist außerdem nach IP6X staubgeschützt, was sie noch widerstandsfähiger für Umgebungen wie den Strand oder die Wüste macht. Die Series 7 ist, wie die Series 6, weiterhin «schwimmfest» mit einer Wasserdichtigkeit bis zu 50 Metern.

Auch wenn die verbesserte Widerstandsfähigkeit wahrscheinlich nicht der einzige Grund für den Kauf der Series 7 sein wird, so könnte sie doch ein wichtiger Faktor für Nutzer sein, die häufig in staubigen oder sandigen Umgebungen unterwegs sind oder in der Vergangenheit dazu neigten, ihre Uhr zu beschädigen.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Anzeigen

Die Displaygröße ist einer der größten Unterschiede zwischen der Apple Watch Series 6 und der Apple Watch Series 7. Bei der Series 6 sind die Ränder um das Display 3,0 mm dick, bei der Series 7 sind es nur noch 1,7 mm. Die Series 7 hat ein größeres Gehäuse und ein größeres Display, das fast 20 Prozent mehr Bildschirmfläche bietet als das der Series 6.

Das größere Display der Apple Watch Series 7 Modelle erlaubt es, mehr Inhalte anzuzeigen und Apple hat watchOS 8 optimiert, um den zusätzlichen Platz mit größeren Menütiteln und Schaltflächen in Apps zu nutzen. Es gibt zwei zusätzliche größere Schriftgrößen und eine neue QWERTZ-Tastatur, die mit QuickPath angetippt oder geswiped werden kann.

Die Apple Watch Series 7 verfügt außerdem über zwei exklusive Zifferblätter, die das größere Display und die reduzierten Ränder zur Geltung bringen sollen. Das neue Contour Gesicht bringt das animierte Ziffernblatt direkt an den Rand des Displays und betont die aktuelle Stunde. Das neue Modular Duo Gesicht nutzt den zusätzlichen Platz auf dem Display mit zwei großen Komplikationen in der Mitte.

Sowohl die Apple Watch Series 6 als auch die Apple Watch Series 7 sind mit einem Retina LTPO OLED-Display ausgestattet. Während die maximale Helligkeit beider Displays mit 1.000 nits gleich ist, ist das Display der Series 7 in Innenräumen bei gesenktem Handgelenk um bis zu 70 Prozent heller als das der Apple Watch Series 6, sodass das Zifferblatt leichter zu erkennen ist, ohne dass das Handgelenk angehoben oder das Display aufgeweckt werden muss.

Das Display der Series 6 ist mehr als ausreichend für ein gutes Apple Watch-Erlebnis, aber die Series 7 verbessert watchOS einfach mit mehr Platz für UI-Elemente und einer vollwertigen Tastatur. Wenn Sie sich nach einem größeren Apple Watch-Display gesehnt haben, könnte die Series 7 eine viel bessere Option als die Series 6 sein, aber für die meisten Nutzer ist der Zuwachs wahrscheinlich zu inkonsequent, um ein Upgrade zu rechtfertigen.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

S6 vs. S7 Chip

Die Apple Watch Series 7 wird vom S7-Chip angetrieben, der auf der gleichen CPU basiert, die auch im S6-Chip der Apple Watch Series 6 zu finden ist. Die Ähnlichkeit zwischen den Chips ist so groß, dass beide CPUs die gleiche Kennung haben.

Apple sagt, dass sowohl der S6- als auch der S7-Chip eine 20-prozentige Leistungsverbesserung gegenüber dem S5-Chip in der Apple Watch Series 5 und der Apple Watch SE bieten, was bedeutet, dass sie eine gleichwertige Leistung haben.

Bei den Änderungen im S7-Chip handelt es sich wahrscheinlich eher um kleinere Optimierungen, um die gleiche «ganztägige» Akkulaufzeit mit einem größeren Display zu erreichen. Apple hat dies bereits mit dem S5-Chip getan, der die gleiche CPU wie der S4-Chip hatte und lediglich ein Gyroskop hinzugefügt.

Der S7-Chip ist kein guter Grund für ein Upgrade auf die Apple Watch Series 7. Er stellt eher eine kleine iterative Verbesserung dar als eine spürbare Leistungs- oder Effizienzsteigerung.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Aufladen

Die Apple Watch Series 7 lässt sich dank einer neuen Ladearchitektur 33 Prozent schneller aufladen als die Series 6. Die Apple Watch Series 6 kann in eineinhalb Stunden bis zu 100 Prozent aufgeladen werden, die Series 7 erreicht 80 Prozent in nur 45 Minuten.

Laut Apple reichen acht Minuten Ladezeit, um acht Stunden Schlafüberwachung mit der Series 7 zu ermöglichen. Dies ist zum Teil dem neuen magnetischen USB-C-Schnellladekabel zu verdanken, das der Apple Watch Series 7 im Karton beiliegt.

Wenn Sie tagsüber wenig Zeit haben, Ihre Apple Watch aufzuladen, könnte das schnellere Aufladen der Series 7 für Sie ein wichtiger Grund für ein Upgrade sein. Dennoch haben beide Geräte immer noch die gleiche «ganztägige» Akkulaufzeit von 18 Stunden und müssen jeden Tag aufgeladen werden.

Andere Apple Watch Optionen

Apple bietet auch die Apple Watch SE für 279 US-Dollar an. Dieses Modell hat weniger Funktionen als die Apple Watch Series 6, ist aber eine kostengünstigere Option mit vielen der Aspekte, die die Apple Watch über die Jahre so beliebt gemacht haben. Die Apple Watch SE verfügt nicht über ein immer eingeschaltetes Display, EKG oder Blutsauerstoffüberwachung, aber sie enthält denselben S5-Chip wie die Series 5 und denselben immer eingeschalteten Höhenmesser wie die Series 6.

Wenn Sie sich bereits für die Apple Watch Series 6 entschieden haben, könnte es sich lohnen, die preisgünstigere Apple Watch SE zu testen. Wenn Sie das Maximum aus Ihrer Apple Watch herausholen möchten und besonders an Gesundheitsüberwachungsfunktionen interessiert sind, ist die Apple Watch SE möglicherweise nicht geeignet.

Für eine genauere Aufschlüsselung der Apple Watch Series 6 im Vergleich zur Apple Watch SE, werfen Sie einen Blick auf unseren praktischen Apple Watch Series 6 vs. Apple Watch SE Kaufratgeber.

Es gibt auch die Apple Watch Series 3, die Apple für 199 US-Dollar verkauft. Dieses ältere Modell bietet wesentlich weniger Funktionen und hat ein kleineres Display. Die Apple Watch Series 3 ist immer noch ein leistungsfähiges Gerät mit 8 GB Speicherplatz, einer Wasserdichtigkeit bis zu 50 Metern, einem Höhenmesser, einem Notrufsignal und einem optischen Herzsensor. Funktional ist sie jedoch reduzierter als die Apple Watch SE, da sie dicker ist und einen größeren Rahmen hat.

Die Apple Watch Series 3 ist wirklich nur für diejenigen gedacht, die eine Apple Watch zu einem möglichst niedrigen Preis haben wollen, aber sie wird sicherlich das am wenigsten zukunftssichere Modell sein. Angesichts der Tatsache, dass die Apple Watch Series 3 ein viel älteres Modell ist, sollten Sie, wenn Sie sich eine Apple Watch Series 6 oder Apple Watch Series 7 leisten können, definitiv diese neueren Optionen bevorzugen.

Apple Watch Series 7 Vs Apple Watch Series 6

Fazit

Insgesamt ist die Apple Watch Series 7 ein kleines Upgrade gegenüber der Apple Watch Series 6. Sie bietet größere Displays und Gehäusegrößen, neue Farboptionen, verbesserte Haltbarkeit, den S7-Chip und schnelleres Laden. Bei diesen Funktionen handelt es sich eher um iterative Verbesserungen als um wichtige Gründe für ein Upgrade, und die Series 7 bietet keine neuen Funktionen.

Für Benutzer älterer Geräte oder Neueinsteiger in die Apple Watch…

Für diejenigen, die ihre Apple Watch nur selten aufrüsten, ist es vielleicht wichtiger, das neueste Gerät zu bekommen, und die Series 7 bietet eindeutig größere Upgrades für diejenigen, die von älteren Geräten kommen. Für diejenigen, die eine Apple Watch Series 5 oder älter haben, oder diejenigen, die ganz neu bei der Apple Watch sind, ist die Apple Watch Series 7 eine gute Option mit vielen neuen Funktionen, die ein Upgrade rechtfertigen.

Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben und die zusätzlichen Funktionen der Series 7 nicht besonders attraktiv finden, ist die Apple Watch Series 6 nach wie vor eine überlegenswerte Option, wenn Sie sie zu einem ausreichend günstigen Preis bekommen können. Sie teilt viele Funktionen mit dem neueren Modell, wie z. B. die Möglichkeit, EKGs zu erstellen und den Blutsauerstoff zu überwachen, aber es sollte dennoch bedacht werden, dass die Series 6 bereits über ein Jahr alt ist und möglicherweise nicht mehr so lange Software-Updates unterstützt wie die Series 7.

Für Apple Watch Series 6 Benutzer…

Für Nutzer, die bereits eine Apple Watch Series 6 besitzen, bietet die Series 7 wahrscheinlich nicht genug, um ein Upgrade zu rechtfertigen, es sei denn, sie wollen vor allem ein größeres Display, schnelleres Aufladen oder eine verbesserte Haltbarkeit. Die Design-Änderungen und neuen Funktionen sind eher iterativ als transformativ, und es gibt keine neuen wichtigen Funktionen, so dass viele Nutzer der Series 6 es vorziehen könnten, mit dem Upgrade noch ein wenig zu warten.

Mit ihrem größeren Display und dem verfeinerten Design wird die Apple Watch Series 7 das Modell der Wahl für alle sein, die das Beste aus ihrem Wearable herausholen wollen. Als Apples neuestes Flaggschiff der Apple Watch werden Kunden, die die Series 7 kaufen, nicht von allem ausgeschlossen, was die Apple Watch zu bieten hat.

Ezoicreport this ad